Kemer, das Urlaubsparadies an der türkischen Riviera südwestlich von Antalya  

Kemer  Türkei  Info

 

Dieser online Reiseführer für Kemer und Umgebung bietet ausführliche Informationen für Touristen und ist mit zahlreichen Bildern illustriert. Hier können Sie die türkischen Urlaubsregion KEMER südwestlich von Antalya an der Türkischen Riviera gelegen, schon vor Ihrer Abreise kennen lernen. Türkei-Neulinge aber auch „alte Hasen“ finden auf unseren Seiten Interessantes, Wissenswertes oder entdecken auch Altbekanntes wieder neu. Es gibt rund um Kemer nicht nur Strand und Meer - folgen Sie doch einfach den Seiten und lassen Sie sich überraschen!

 

Mit unseren Infos wollen wir es Ihnen erleichtern, Ihren Urlaub abwechslungsreich und erholsam zu genießen. Entdecken Sie die faszinierende Türkei, seine freundlichen Bewohner, die Schönheiten der Landschaft, die zahlreichen antiken Stätten und lassen Sie sich nicht von einer individuellen Gestaltung Ihrer Ferien auch abseits der organisierten Angebote abhalten.

 

 

Die Links in der Kopfzeile Allgemeines, Kemer und Umgebung, Transport, Einkaufen und Kontakt führen Sie zu weiteren Themenbereichen. Wenn Sie auf die Stichworte an der linken Seite der Texte klicken, gelangen Sie zu den einzelnen Unterkapiteln jedes Bereiches. Durch Anklicken der kleinen Bilder rechts öffnen Sie größere Ansichten, einige führen auch zu weiteren Inhalten.

 

Im Teil Allgemeines finden Sie Hinweise, damit Sie sich in Kemer noch schneller zurecht finden können. Kemer und Umgebung beschreibt die Stadt Kemer, die Nachbarorte wie Beldibi, Göynük, Camyuva und weitere sehenswerte Ausflugsziele. Hier finden Sie auch einige allgemeine Informationen zu den Hotels in Kemer. Unter Transport haben wir alles zusammengefasst, wie man nach Kemer gelangen oder auch wieder weg kommen kann und z.B. Taxipreise, Mietwagen, Wandern usw... In der Rubrik Einkaufen finden Sie einige Tipps zum Einkaufen und Ausgehen - eben zu Allem, wo und wie man Geld ausgeben kann. Wenn Sie dann noch mehr über uns wissen wollen, klicken Sie auf Kontakt. Wir freuen uns immer über Ihre E-Mail und persönlichen Kontakt.

 

Damit die zahlreichen Stammleser auf dem Laufenden bleiben können, gibt es die Rubrik "Neuigkeiten" mit den aktuellen Ergänzungen zu unserer Seite. Wer lieber zielgerichtet nach bestimmten Stichworten sucht, klickt auf Infos A-Z und gelangt dann direkt zum gewünschten Thema. Selbstverständlich kann man sich auch gemütlich von Seite zu Seite „hangeln“, aber Achtung, dabei können leicht Stunden vergehen!

 

Wir, Ina und Joe, sind, im Gegensatz zu etlichen „Fernkorrespondenten“ und „Katalogschreibern“, ständig vor Ort. Dabei sind wir immer bemüht aktuell, objektiv und manchmal auch kritisch zu berichten. Natürlich verbreiten wir mit unserer Internetpräsenz ausschließlich unsere persönlichen Ansichten. Dabei stellen wir klar, dass wir weder die offizielle Touristeninformation der Stadt Kemer noch das Sprachrohr von Touristikunternehmen sind. Unsere Themen sollen Urlaubsreisende ansprechen und Ihnen sonst nicht so leicht zu findende, detaillierte Informationen vermitteln. Als nützliche Hintergrundinformation ermöglichen wir auch einige Einblicke auf unser Leben in der Türkei.

 

Unsere Berichte sind inzwischen sehr umfangreich geworden und in einzelne Kapitel aufgeteilt. Sie können also wie in einem Buch blättern. Wir haben uns um einen übersichtlichen Seitenaufbau und einfaches Navigieren (Blättern) bemüht, wobei wir bewusst auf „peppiges“ Beiwerk wie Filmchen im Vorspann und sonstigen blinkenden Schnickschnack verzichtet haben. Um die Vielzahl unserer Bilder zu präsentieren, gibt es inzwischen zahlreiche Diashows zu verschiedenen Themen.

 

Inzwischen haben wir es aufgegeben unsere Seiten ins Englische zu übersetzen. Wir hoffen sehr, dass sich unsere Englisch sprechende Fangemeinde noch daran gewöhnt und uns trotzdem treu bleibt.

 

Den Anfang haben wir mit diesen Seiten im Jahr 2005 gemacht und sind damit in der schnellen Zeit des Internets schon fast so was wie die Dinosaurier! Leider sind etliche Seiten (besonders online Zeitungsmeldungen), auf die wir in einzelnen Berichten verlinkt haben, inzwischen wieder aus dem Netz verschwunden. Wir versuchen zwar immer wieder, solche "toten Links" aus den Seiten zu löschen, aber manchmal übersehen wir doch einige. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn ein Link ins Leere oder noch schlimmer, auf eine reine Werbeseite führt. Hinweise nehmen wir dankend entgegen.