Kemer Marina
Ausbau 2021


Der Hafen von Kemer wurde 1985 erbaut. Seit 2016 wird er als G Marina Kemer betrieben.
Hier noch ein Bild von Okt. 2020
Es gab bisher ca. 230 Liegeplätze im Wasser und 140 an Land

Obwohl ein früherer Bürgermeister der Stadt mal einen Anlegeplatz für große Kreuzfahrtschiffe versprochen hatte,
gestaltet sich ein Ausbau des Hafens schwierig, weil rundherum alles zugebaut ist.
Schon die Anfahrt von LkWs mit Material ist daher ein logistisches Problem.

In diesem Jahr fanden Ausbauarbeiten statt.



Die alten Steganlagen waren fest auf Betonpfeilern verankert und teilweise etwas marode.



Sie wurden in diesem Frühjahr nach und nach abgerissen



und durch 4 schmale Schwimmstege ersetzt.



Dadurch sollten 150 zusätzliche Liegeplätze im Wasser gewonnen werden.



Hier einer der neuen Stege im November 2021
Jedes Boot hat jetzt einen eigenen Wasser- und Stromanschluss.



Die Stege sind allerdings so dicht aneinander gebaut, dass das Manövrieren, gerade bei Seitenwind, kaum noch möglich ist.
Nun erwägt man, einen Längssteg wieder zu entfernen, um mehr Platz zu schaffen.

Im Hafen starten auch die Ausflugsschiffe nach Phaselis und die Küste entlang in Richtung Süden.
Die "Deniz Otobüsü" von 2012 nach Antalya haben inzwischen den Betrieb eingestellt und sollen demnächst versteigert werden.

 





Zurück und  zur Kemer-Info Startseite